Skepsis und Hoffnung vor der Abstimmung über den Friedensprozess in Kolumbien

“Ich zweifele daran. Es wird keinen Frieden geben“, sagt mir Maria Murillo Mosqueda, die ich bei einem Besuch in einer von Ordensschwestern geleiteten Krankenstation in einem Armenviertel am Rande der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá treffe. Die Frau stammt aus dem westlichen Departamento Chocó – ein Gebiet, in dem sich verschiedene bewaffnete Gruppen im jahrzehntelangen internen Krieg … Skepsis und Hoffnung vor der Abstimmung über den Friedensprozess in Kolumbien weiterlesen

Geschwisterlichkeit über Kontinente hinweg

Der Kolpingverband in der Diözese Eichstätt hat eine Partnerschaft mit dem Kolping-Nationalverband Togo besiegelt. „Wenn man Freud und Leid miteinander teilt, wächst man zusammen“. Dieses Zitat  des Seligen Adolph Kolping ist das Leitmotiv der neuen Partnerschaft zwischen Kolping Togo und Eichstätt. Zur Feier am Freitag, 16. September, kam eine vierköpfige Delegation aus Togo, um den … Geschwisterlichkeit über Kontinente hinweg weiterlesen

Der Feind meines Feindes ist mein Freund – ein Friedenszentrum im Südsudan

Der junge Staat Südsudan hat eigentlich nicht angefangen ein Staat zu sein.  Die schweren Kämpfe vor wenigen Wochen in Juli haben wieder gezeigt, dass dieses Land ein Eldorado von Krieg-Machern, prinzipienlosen Opportunisten und machthungrigen Politikern ist. Ich komme gerade zurück aus einem der Flüchtlingscamps. Versorgung, Hygiene und Hunger sind schlimm. Größer aber sind der Ärger, … Der Feind meines Feindes ist mein Freund – ein Friedenszentrum im Südsudan weiterlesen

Partnerschaft Kolping Eichstätt-Peru

Seit fast 30 Jahren besteht die Partnerschaft zwischen dem Kolping-Nationalverband Peru und dem Kolping-Diözesanverband Eichstätt. Vom 14. bis 29. August sind wir – eine Reisegruppe von zwölf Personen aus dem Kolping-Diözesanverband Eichstätt – zu Besuch bei den Partnern in Südamerika. Ziel der Reise ist es, die Kontakte zu unseren peruanischen Kolpingschwestern und -brüdern zu verstärken … Partnerschaft Kolping Eichstätt-Peru weiterlesen

In den verborgenen Gassen Barcelonas – Unterwegs mit einem ehemaligen Obdachlosen

La Rambla dels Caputxins Wir treffen uns vor dem Liceu, der Oper Barcelonas. Das herrliche Jugendstilgebäude liegt direkt an den Ramblas und hat eine eigene Metro-Station. Über zwei Millionen Touristen schlendern angeblich monatlich auf der berühmten Flaniermeile hier vorbei. Heute drängen sich zwischen den Italienern und Japanern in buntem Freizeitlook auch Herrschaften der katalanischen Highsociety … In den verborgenen Gassen Barcelonas – Unterwegs mit einem ehemaligen Obdachlosen weiterlesen